439

Ausflugsziel - Spazierfahrt zu den Teichen in Hoste (Lorraine)

Hoste (Lorraine) ist nur wenige Kilometer von Saarbrücken gelegen und vereint die Schönheit der Natur und das Kulturerbe miteinander. 

 

Sie haben zuvor noch nie etwas von Hoste gehört? Bekannter als die Kommune in Frankreich wird die Maginot-Linie sein, welche ein aus einer Linie von Bunkern bestehendes Verteidigungssystem war. Sie verlief entlang der französischen Grenze zu Belgien, Luxemburg, Deutschland und Italien. Die Maginot-Linie wurde von 1930 bis 1940 gebaut und diente dazu eventuelle Angriffe der Nachbarländer abzuwehren. 

 

Doch was ist nun das besondere der Maginot-Linie in Hoste? 

Zwischen 1932 und 1934 wurde in Hoste, Sarralbe und Wittring eine künstliche Flutungszone geschaffen, die auf drei Flüssen basiert: Mutterbach, Alb und Saar. Dieser Teil wird heute im Tourismusbereich auch als Wasser-Maginot-Linie bezeichnet. Übrigens die Gemeinde Hoste besitzt das einzige noch in Betrieb automatisierte System zur Niveauregulierung des Weihers. 

 

Heutzutage können Sie die unberührte Natur in Hoste auf 24 Hektar (oberer Teich) und 17 Hektar (unterer Teich) erkunden sowie zahlreiche Fischarten entdecken. 

 

Ebenfalls in Hoste gelegen ist das Maison Güth, welches bereits 330 Jahre alt ist. Am 28. August findet im Garten des Maison Güth ein Konzert statt. 
Um 15 Uhr beginnt das Gartenkoznert der Gruppe „desCADENts“ mit einem abwechslungsreichen Programm.

Mit anderen teilen

Auf dem Laufenden bleiben
Newsletter abonnieren