3936
Ideen, Vorschläge, Kommentare

Grenzüberschrei­tende Gesundheits­versorgung

Deutschland und Frankreich arbeiten im Bereich Gesundheit zusammen. Das ist das Ziel der MOSAR Vereinbarung vom 12. Juni 2019. Über dieses Portal haben Sie Gelegenheit, Ihre Ideen und Vorschläge einzubringen, die wir dann im Saarland weiter diskutieren wollen. Machen Sie mit.

Die MOSAR Vereinbarung wurde von Vertretern aus Deutschland und Frankreich am 12. Juni 2019 im französischen Forbach unterzeichnet. Die Bewohner der Region an Saar und Mosel können sich ohne vorherige Genehmigung in Krankenhäusern auf beiden Seiten der Grenze behandeln lassen. Die Zusammenarbeit hat sich während der Corona-Zeit bewährt. Zahlreiche Patientinnen und Patienten aus Frankreich konnten sich in Deutschland behandeln lassen.

Youtube

Mit der MOSAR Kooperation wird eine ganze Zone geschaffen, innerhalb der Versicherte in teilnehmenden Krankenhäusern Leistungen in Anspruch nehmen können. In einem ersten Schritt können sich französische Patientinnen und Patienten in deutschen Kliniken im Bereich Kardiologie und Neurochirurgie behandeln lassen. Außerdem werden mehrfach verletzte Patienten versorgt. Auf französischer Seite sollen weitere Leistungsbereiche wie Nuklearmedizin und Rehabilitation folgen. Mit der MOSAR Kooperation wird somit Zusammenarbeit in der Region gelebt. Wir möchten diese Kooperation schrittweise in den nächsten Jahren weiter ausbauen.

 

Interview mit Dr. Christian Braun 

Diesen weiteren Ausbau der Kooperation im grenzüberschreitenden Gesundheitswesen wünscht sich auch Dr. Christian Braun, Geschäftsführer und ärztlicher Direktor des Klinikum Saarbrücken. In einem Interview befragten wir ihn zu seinen Erfahrungen im Bereich der grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung und welchen Handlungsbedarf er noch sieht. 

Youtube

 

Interview mit Jasmin Benyahya 

Jasmin Benyahya hat ihre Masterarbeit zum Thema "Grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Gesundheitswesen" geschrieben. In dem Interview erklärt sie welche Kooperationen es in der Großregion gibt, in welchen Bereichen es noch Verbesserungsbedarf gibt und welche Möglichkeiten für einen weiteren Ausbau der Kooperation bestehen. 

Youtube

 

Interview mit Dr. Cem Özbek

Dr. Cem Özbek ist ein Pionier der deutsch-französischen Zusammenarbeit im Gesundheitswesen. Dafür wurde der Chefarzt der Kardiologie der SHG-Klinik Völklingen am 26.03.2021 von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Bundesverdienstkreuz im Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Im Interview nimmt er Stellung zur MOSAR Vereinbarung und zur zukünftigen Vertiefung der grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung. 

Youtube

 

Hier können Sie ihre Ideen für die Kooperation im Thema Gesundheit einbringen. Machen Sie mit, indem Sie über die Kommentarfunktion Ihre Vorschläge und Meinung einstellen. Registrieren Sie sich dazu oder melden Sie sich an.

VonSusanne Jacob
10.11.2020
17:59
Pflegepersonal aus Frankreich
Hallo, ich könnte mir vorstellen, im Rahmen der Frankreichstrategie Pflegepersonal gemeinsam auszubilden. So könnte das fertig ausgebildete, zweisprachige Personal je nach Bedarf in den Kliniken in Deutschland und Frankreich eingesetzt werden.
VonElke Lieb
27.01.2021
09:43
Weiterbildung zum grenzüberschreitenden Gesundheitsmanager
Dem Vorschlag zu deutsch-französischem Pflegepersonal, kann noch generell der Bedarf für grenzüberschreitende Gesundheitsmanager hinzugefügt werden. Dies für ein gegenseitiges Verständnis der unterschiedlichen Gesundheitssysteme und Akteure gerade im Hinblick auf Patienten- und Versorgungsmanagement. Bedarf an Fachkräften und Arbeitsplätzen in beiden Grenzmärkten kann so synergistisch gedeckt werden.

Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Diese Frage hilft uns zu bestimmen, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind, um automatisierten Spam vorzubeugen.
Image CAPTCHA

Mit anderen teilen

Auf dem Laufenden bleiben
Newsletter abonnieren